Es kommen immer mal wieder Fragen auf, deren Antworten sicher auch für andere interessant sind. Deswegen möchte ich hier das ein oder andere erklären, damit alle Bescheid wissen. Fehlt immer noch eine Information, dann klicht HIER und schreibt mir über das Kontaktformular, ich antworte so schnell ich kann.

Was muss ich alles zum Lauf mitbringen?

Um Eure Startunterlagen abzuholen bringt Ihr am Besten einen Ausdruck der Email mit, die Ihr nach Eurer Anmeldung erhalten habt. Oder Ihr zeigt uns die Email auf Eurem Smartphone, das reicht auch (und spart Papier). Für den Fall der Fälle ist natürlich irgendein Nachweis zu Eurer Person von Vorteil – Personalausweis, Führerschein oder etwas, wo Euer Name drauf steht, damit wir allen Teilnehmer auch die richtigen Unterlagen aushändigen.
In den Startunerlagen findet Ihr u. a. Sicherheitsnadeln, den Chip mit dazugehörigem Neoporen-Klettband und die Startnummer. Die Mehrweg-Chips für die Zeitnahme sind keine günstige Angelegenheit, deswegen müsst Ihr einen Pfand von 10€ hinterlegen, den Ihr nach der Rückgabe natürlich zurück bekommt. Bitte haltet den Pfand bar bereit, da wir keine Möglichkeit für elektronische Zahlungen haben. Im Wald gibt es schließlich keine Sparkasse 🙂

Wie wird meine Zeit gemessen?

Die elektronische Zeitnahme wird von der Firma BR-Timing Ludwigshafen durchgeführt. Bei der Frage, welche Art der Zeitnahme besser ist, da scheiden sich ja die Geister: Ob Einweg- oder Mehrweg-Transponder, ob am Schuh oder in der Startnummer, etc.
Beim Karlsternlauf werden Eure Leistungen mit einem Einwegchip gemessen, der an der Startnummer befestigt ist. Die Startnummer erhaltet Ihr am Veranstaltungstag. Einfach diese an Brust oder Bauch befestigen und Eure Zeit wird beim Überschreiten der Startlinie gemessen.
Der Chip hat kein Probleme mit Wasser oder Staub, also sorgt Euch nicht.

 

Ich weiß erst kurz vor dem Karlsternlauf, ob ich Zeit habe. Kann ich mich kurz vor knapp noch anmelden?

Bis zum 5. Juni um 23:59 Uhr kann man sich online anmelden. Es ist aber natürlich möglich, sich auch nach Meldeschluss anzumelden. Dazu kommt Ihr am Tag des Karlsternlaufs zwischen 8:30 – 9:30 Uhr oder bereits am 10. Juni 2016 zwischen 17:00 – 19:00 Uhr zum Karlsternpavillon.
Bitte haltet die An- und Nachmeldegebühr bar bereit, da keine elektronische Zahlung möglich ist.

! Achtung ! Für Nachmeldungen muss leider zusätzlich eine Gebühr von 4 Euro erhoben werden

Darf ich mit meinem Hund zusammen laufen?

Eine traurige Antwort: Leider nein. Ich weiß aufgrund von Fotos, dass früher unter dem vorherigen Veranstalter auch vereinzelt Teilnehmern mit Hund auf der Strecke unterwegs waren. Aber bei der Stadt ist der Lauf nun mal nur als „Menschen-Lauf“ gemeldet, also kann ich keine niedlichen vierbeinigen Teilnehmer zulassen. Stellt Euch nur mal irgendeinen unschönen Vorfall vor (warum auch immer, auch nicht immer Schuld des Hundes): Da hab ich Ärger, Ihr und im schlimmsten Fall auch der Hund. Und da offiziell keine Hunde als Teilnehmer bei der Veranstaltung gemeldet sind, ist da keine gute argumentative Basis, auf die man sich berufen könnte.
Ich hab selber einen herzallerliebsten Hund, deswegen ist das sicher keine Böswilligkeit von mir und ich kann Euren Wunsch nur zu gut verstehen. Vielleicht – auch wenn ich da jetzt nicht zu viel Hoffnung stiften möchte – lässt sich ja im nächsten Jahr ein Wettkampf mit Hund integrieren.
Ich hoffe ihr habt Verständnis… Natürlich dürfen Hunde aber auf das Veranstaltungsgelände, auf Euch im Ziel warten und Euch dann wie wild begrüßen!

Ich laufe zum ersten Mal 12km, wie lange habe ich Zeit dafür?

Um 10:40 Uhr startet der Wettkampf 12km RUN und um 12:00 Uhr beginnt die Preisverleihung. Das heißt aber nicht, dass pünktlich zur Siegerehrung schon die Zelte abgerissen werden und jeder, der sich noch auf der Strecke befindet, einfach zurück gelassen wird. Die Zeitnehmer warten auf Euch und auch Eure Zeit wird aufgezeichnet. Mit der Preisverleihung können wir aber leider nicht auf alle warten, die wird wie geplant beginnen.

Mein Kind läuft beim Kidz RUN mit. Kann da auch nichts passieren?

Die Kinder werden natürlich besonders gut betreut bei ihrem Lauf. Zwei Helfer werden eine Vor- und eine Nachhut bilden, außerdem stehen ausreichend Streckenposten bereit um zu vermeiden, dass einer der Kleinen verloren geht. Zusätzlich hilft auf dem Weg auch noch Flatterband als Wegweiser. Solltet Ihr Sorge haben, dass Euer Kind die Strecke vielleich doch nicht schafft: Die Kinder laufen zwei mal eine kleine Runde, kommen somit nach ca. 800 m wieder am Karlsternpavillon vorbei und können dort notfalls wieder „aussteigen“.
Die Strecke ist also wirklich gut überschaubar, die Kinder sind nicht weit entfernt und einer von uns hat sie permanent im Blick, sodass kein Grund zur Sorge besteht.